english
Suchen
Drucken
Empfehlen

Finanzdienstleistungen

Sie wollen ein Konto auf einer Bank in der Schweiz – einem Land mit einer langen und bewährten Bankentradition – eröffnen, um einen Teil Ihres verfügbaren Kapitals sicher und geschützt zu deponieren oder anzulegen? Oder Sie wollen einfach nur Führungskennzahlen definieren oder Cashflow- oder Liquiditätsanalysen vornehmen? Oder Sie wollen eine Versicherungs-, Rechts-, Steuer- oder Treuhandberatung?

 

In- und ausländischen privaten oder juristischen Personen stehen wir zur Verfügung für finanzielle Angelegenheiten aller Art.

 

 

Über die Schweiz

  • Die Schweiz hat (2011) das vierthöchste BIP pro Kopf der Welt (nach Luxemburg, Katar und Norwegen).
  • Die Schweiz hat (2010) die höchste Erwerbstätigenquote der Welt (OECD-Länder).
  • Die Schweiz ist gemäss Global Competitiveness Report (GCR) des Weltwirtschaftsforums WEF 2012 wiederum (zum vierten aufeinanderfolgenden Jahr) das wettbewerbsfähigste Land der Welt, vor Singapur, Finnland, Schweden, Niederlande, Deutschland, USA, Grossbritannien, Hongkong und Japan.
  • Die Schweiz verfügt, ebenfalls laut GCR, über die stabilste Wirtschaft der Welt, dies Dank ihrer Strategie einer langfristigen monetären und politischen Sicherheit und Stabilität.
  • Der Schweizer Franken ist seit Jahrzehnten die weltweit stabilste Währung.
  • Einige der erfolgreichsten Unternehmen der Welt sind Schweizer Unternehmen, wie zum Beispiel:
    - ABB (Maschinenindustrie)
    - Adecco (Human Resources)
    - Axpo (Energie)
    - Credit Suisse (Banking)
    - Glencore (Rohstoffhandel)
    - Holcim (Zement)
    - Lindt & Sprüngli (Schokolade)
    - Logitech (Elektronik)
    - Nestlé (Lebensmittel)
    - Novartis (Pharma)
    - Petroplus (Mineralölhandel)
    - Richemont (Luxusgüter)
    - Roche (Pharma)
    - Rolex (Uhren)
    - Ruag (Weltraumtechnologie)
    - Schindler (Aufzüge)
    - Securitas (Sicherheitsdienste)
    - Swatch (Uhren)
    - Swiss Re (Versicherungen)
    - UBS (Banking)
    - Zurich (Versicherungen)

 

 

Kontoeröffnung bei einer Schweizer Bank

Wer kann ein Konto bei einer Schweizer Bank eröffnen?

Grundsätzlich kann jede private oder juristische Person ein Konto bei einer Schweizer Bank eröffnen. Allerdings hat jede Bank das Recht einen Kunden abzulehnen. Gründe dafür können folgende sein:

  • politisch exponierte Person;
  • Zweifel betreffend der Herkunft der Mittel des Kunden;
  • Geld, das von kriminellen Aktivitäten stammt oder zu stammen scheint.

Kann ein Bankkonto von einem anderen Land aus eröffnet werden?

Entsprechend dem Schweizerischen Gesetz und den geltenden Regeln betreffend Sorgfaltspflicht (Due Diligence), ist jede Bank verpflichtet, die Identität des Kunden aufgrund eines offiziellen Dokuments – z.B. Pass – zu überprüfen.

 

Kann ein Bankkonto vom Internet aus eröffnet werden?

Da der Kunde rein übers Internet nicht eindeutig identifiziert werden kann, ist dies nicht möglich. Es muss dafür eine beglaubigte Kopie eines offiziellen Dokuments – Pass oder Identitätskarte – oder eine amtliche, von einem Notariat oder einem öffentlichen Amt erstellte Authentifizierung zugestellt werden. Möglich ist auch die Zustellung einer Apostille, einem international anerkannten Beglaubigungsformular. Die Bank ist zudem angehalten, die Anschrift des neuen Kunden zu überprüfen.

 

Welche Fragen wird die Bank stellen?

Vor allem wird die Bank Fragen zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Pflichten und der Regeln bezüglich Sorgfaltspflicht (Due Diligence) stellen.

 

Welche Dokumente wird die Bank sehen wollen?

Ganz bestimmt wird die Bank ein amtliches Ausweisdokument mit Foto sehen wollen.

 

Wie ist das Vorgehen bei der Eröffnung von Nummernkontos?

Das Vorgehen ist dasselbe wie bei jedem anderen Kontotyp.

 

Muss das Konto in Schweizer Franken geführt werden?

Nein, das Konto kann in Schweizer Franken, US Dollars, Euros oder Britischen Pfund geführt werden.

 

Gibt es eine Mindestsumme zur Eröffnung eines Bankkontos?

Nein, es gibt keine Mindestsumme. Allerdings empfehlen wir mindestens CHF 5'000.– (€ 4'000.–, $ 5'000.–, £ 3'000.–).

 

Wieviel Zinsen werden von der Bank bezahlt?

Die Höhe der Zinsen ist abhängig von den Markt- und Wirtschaftsbedingungen sowie vom Kontotyp.

 

Müssen Steuern auf die Zinsen bezahlt werden?

Jede in der Schweiz domizilierte Organisation die in der Schweiz Zinsen oder Dividenden auszahlt, ist verpflichtet, Verrechnungssteuern von 35% von den ausbezahlten Erträgen abzurechnen. Allerdings können im Ausland ansässige Personen die Verrechnungssteuern zurückfordern, vorausgesetzt dass das betreffende Land ein Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz hat.

 

Wie sicher sind Schweizer Banken?

Alle in der Schweiz tätigen Banken müssen durch die Eidgenössische Bankenkommission (EBK) lizenziert werden. Schweizerische Banken können deshalb und wegen dem überaus stabilen und zuverlässigen politischen, Währungs- und Wirtschafts-System zu den weltweit sichersten Banken gezählt werden.

 

Wie «geheim» sind Schweizer Banken?

In der Schweiz wird seit jeher allerhöchste Wichtigkeit dem Persönlichkeits- und Datenschutz gewidmet. Dies betrifft auch und insbesondere die finanzielle Privatsphäre. Umfragen zeigen immer wieder, dass der Grossteil der Schweizer Bevölkerung sich diesen Schutz erhalten will. Allerdings ist diese Vertraulichkeit, die Schweizer Banken ihren in- und ausländischen Kunden gewähren, nicht absolut und schützt keinesfalls Kriminelle.

Vollumfängliche Informationen finden sich auf der Webseite von Swiss Banking – der Schweizerischen Bankiervereinigung – www.swissbanking.org.

 

 

Unsere Finanzdienstleistungen

  • Anlageplanung, Anlageberatung, Anlageverwaltung
  • Finanzplanung, Finanzberatung, Finanzverwaltung
  • Controlling und Reporting
  • Eröffnung und Verwaltung von Schweizer Bankkonten
  • Führungskennzahlen
  • Kapitalbeschaffung und Kapitalsicherung
  • Liquiditätsanalysen
  • Mehrjahres-Finanzanalysen
  • Casflow-Analysen
  • Rechtsberatung
  • Schlüssel-Leistungskennzahlen (KPI)
  • Steuerberatung
  • Sustainable Balanced Scorecards (SBSC) 
  • Treuhandberatung
  • Versicherungsberatung, Versicherungsplanung, Versicherungsvermittlung

 

 

Resultierender Kundennutzen

  • Sie «parkieren» Ihr Kapital sicher in der Schweiz unter Einhaltung gesetzlicher Vorgaben.
  • Sie verfügen über die richtigen und wichtigen quantitativen und qualitativen Kontrollinstrumente.
  • Sie haben einen zuverlässigen, kompetenten und erfahrenen Partner für Aufgaben im Bereich der Finanzen und des Controlling sowie in Versicherungs-, Steuer-, Rechts- und Treuhand-Fragen.